Energiestadt Lauerz

Das Label Energiestadt, welches Lauerz seit 2013 tragen darf, ist ein Leistungsausweis für Gemeinden, die eine nachhaltige kommunale Energiepolitik vorleben und umsetzen. Energiestädte fördern erneuerbare Energien, umweltverträgliche Mobilität und setzen auf eine effiziente Nutzung der Ressourcen.

Die Gemeinde Lauerz bündelt die Kräfte für die kommenden Herausforderungen im Energiebereich in Zusammenarbeit mit dem Bezirk Schwyz und den Bezirksgemeinden.
Sie unterstützt und verstärkt die Energiepolitik von Bund und Kantonen und orientiert sich an den Zielen der 2000-Watt-Gesellschaft.

Das Engagement im Programm Energiestadt lohnt sich. Das ist ein wesentlicher Grund für den Erfolg des Labels. Ein kluges Energiemanagement zahlt sich in Franken und Rappen aus. Die Gemeinde Lauerz lebt entlang ihres Energieleitbildes vor, wie man effizient und Umweltfreundlich bauen kann. Ihre eigenen Liegenschaften werden über eine Wärmepumpe im Nahwärmeverbund beheizt, die Strassenbeleuchtung auf LED-Leuchtmittel umgerüstet und auf dem Märchymattparkplatz steht eine schnelle Energietankstelle.

Ein weiteres sich in der Umsetzung befindendes innovatives PPP Projekt ist die Zusammenarbeit mit der ebs Energie AG für die Bestückung der Dachflächen der Mehrzweckanlage Husmatt mit einer Photovoltaikanlage zur Gewinnung und Nutzung von erneuerbarer Solarenergie.

Faktenblatt Energiestadt Lauerz