Photovoltaikanlage und Ladestation in Lauerz in Betrieb

Am Mittwoch 25. März 2020 wurde in Lauerz eine Photovoltaikanlage und eine weitere Ladestation in Betrieb genommen. Ermöglicht haben dies die Gemeinde Lauerz und die ebs Energie AG.

Ab sofort können Elektrofahrzeughalter ihr Elektroauto beim Gemeindehaus in Lauerz laden.

Mit 50 Kilowatt Systemleistung ist die Ladestation eine weitere leistungsstarke Schnellladestation in der Region. Die Ladestation wird zu 100 Prozent mit einheimischem und erneuerbarem Strom betrieben. Mit 16 Standorten wuchsen die ebs-Ladestationen im vergangenen Jahr zum grössten Ladenetzwerk der Zentralschweiz heran.

Im Zuge der Dachsanierung des Schulhauses in Lauerz sowie der Turnhalle wurde mit der ebs Energie AG eine Photovoltaikanlage realisiert. Die jährlich erwartete Stromerzeugung der Anlage liegt bei ca. 110'000 kWh. Ein Teil der Stromerzeugung wird zudem für die danebenstehende Ladestation genutzt.

Während dem Bau der Photovoltaikanlage auf den Dächern der Mehrzweckanlage wurden mehr als 40 Schülerinnen und Schüler vor Ort mit der neuen Energiequelle auf dem Schulhausdach vertraut gemacht. Neben der direkten Interaktion mit der Technik steht nach Abschluss der Arbeiten ebenfalls die fortwährende Information im Zentrum – dies dank eines Infoscreens der direkt im Eingangsbereich der Schule montiert ist und laufend über die Produktion der Photovoltaikanlage „berichtet“.