Gemeinde Lauerz

Einwohneramt

Husmatt 1, 6424 Lauerz
Tel. 041 818 66 88

Ihre Ansprechpartnerin

Carletti-Schürpf Veronika
Leiterin Einwohneramt
Anwesend zu folgenden Zeiten:
- Montag und Freitag ganzer Tag
- Mittwoch und Donnerstag Vormittag

Das Einwohneramt ist die zentrale Anlaufstelle für Zu- und Wegzüge sowie weiteren Mutationen von EinwohnerInnen. Es führt das Einwohner- und das Stimmregister der Bewohner von Lauerz.

Zuzug/Wegzug Schweizer

Anmeldung Schweizer Bürger /-innen

  • Persönliche Vorsprache am Schalter
  • innert 14 Tagen
  • Heimatschein/Heimatausweis, Familienbüchlein, Police Krankenversicherung und Mietvertragskopie

Abmeldung Schweizer Bürger / -innen

  • innert 14 Tagen
  • Schriftenempfangsschein zurückgeben, Heimatschein/Heimatausweis wird herausgegeben

Zuzug/Wegzug Ausländer

Anmeldung Ausländische Staatsangehörige

  • Persönliche Vorsprache am Schalter
  • innert 8 Tagen
  • Zusicherung der Aufenthaltsbewilligung (oder vorhandener Ausländerausweis), Reisedokument, Police Krankenversicherung, 2 Passfotos mitbringen
  • Mietvertrag

Abmeldung Ausländische Staatsangehörige

  • innert 8 Tagen
  • Ausländerausweis bringen, anschliessend wird die Abmeldung vorgenommen

Weitere Informationen finden Sie hier.

Identitätskarte/Pass

Identitätskarte

Das Einwohneramt kann nur noch Identitätskartenanträge entgegen nehmen. Hierzu sind nötig:

  • ein Passfoto
  • die persönliche Vorsprache (Minderjährige mit Elternteil)
  • ev. alte ID
  • Bei Verlust der alten Identitätskarte muss ein von einer Polizeistelle ausgestellter Ausweisverlustschein eingeholt und vorgelegt werden.

Pass

Anträge für Reisepässe, Notpässe oder kombinierte Anträge (Pass/ID) sind beim kant. Amt für Migration zu stellen.

Geburt/Tod

Tod

  • Todesfälle ausserhalb der Gemeinde werden automatisch vom Zivilstandsamt mitgeteilt.
  • Todesfälle innerhalb der Gemeinde sind umgehend unter Abgabe der ärztlichen Todesbescheinigung dem Einwohneramt zu melden.

Geburt

· Geburten werden dem Einwohneramt automatisch vom Zivilstandsamt mitgeteilt.

· Ergänzend benötigt das Einwohneramt vom neugeborenen Kind die Konfession und eine Kopie der Krankenversicherungspolice (Prüfung des KVG-Obligatoriums).

Krankenversicherung

Obligatorische Krankenversicherung (KVG)

Jede länger als 3 Monate in der Schweiz wohnhafte Person hat sich im Sinne des Krankenversicherungsgesetzes (KVG) obligatorisch gegen Krankheit zu versichern. Das Einwohneramt ist für die Kontrolle der obligatorischen Krankenversicherung zuständig. Beim Zuzug oder der Geburt ist dem Einwohneramt vorzulegen:

  • die aktuelle Versicherungspolice oder
  • die Krankenversicherungskarte

Weitere Informationen finden Sie hier.

Online-Schalter