Gemeinde Lauerz

Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

Fremdsprachige Kinder mit mangelnden Deutschkenntnissen erhalten ab dem freiwilligen Kindergarten zusätzlichen Deutschunterricht. Bei Bedarf erhalten die Kinder in der 1. und 2. Primarklasse nochmals zwei Wochenlektionen zusätzlichen Deutschunterricht. Der zusätzliche Deutschunterricht endet in der Regel nach der 2. Klasse. Für Kinder, welche nach dem 4. Lebensjahr in die Schweiz gezogen sind, wird ein individueller Intensivunterricht angeboten. Umfang und Dauer richten sich nach den Bedürfnissen des Kindes.

Der DaZ-Unterricht wird im Schulkreis Arth und im Schulkreis Goldau angeboten. Der Transport wird bei Bedarf durch die Schule Lauerz organisiert.

Bedingung für die Erteilung des Deutschunterrichts: Von den Kindern, vor allem aber von deren Eltern, wird erwartet, dass sie sich positiv zum Erlernen der Deutschen Sprache stellen und sich dafür engagieren. Hierzu gehört auch die Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Lehrpersonen des zusätzlichen DaZ-Unterrichtes.