Gemeinde Lauerz

Zurückschneiden von Ästen, Sträuchern und Hecken bis 30. November 2013

15.11.2013

Wir ersuchen die Liegenschaftsbesitzer in der Gemeinde Lauerz, die Äste ihrer Bäume, Sträucher und Hecken, welche über die private Grundstücksgrenze hinaus in öffentliche Strassen, Trottoirs und Wege hineinwachsen, bis zum 30. November 2013 auf das Mass der gesetzlichen Vorschriften zurückzuschneiden. Es gelten gemäss Einführungsgesetz zum ZGB vom 14. September 1978 (EG-zZGB) folgende Abstandsvorschriften:

  • Einfriedungen (wie Zäune usw.)
  • Bis 1.20 m Höhe = Grenzabstand 0.0 m (an die Grenze)
  • Bei 1.2 m – 2 m Höhe = Grenzabstand 0.5 m 
  • Über 2 m = Grenzabstand gemäss kant. Baugesetz

Verkehrsbehindernde Einfriedungen (Hecken bei Kurven oder Ein- und Ausfahrten) müssen auf die Höhe von 1 Meter zurückgeschnitten werden. Dabei verweisen wir auf die §§ 40, 41 und 63 der Strassenverordnung vom 15. September 1999 und §§ 56 ff. EGzZGB.

Pflanzen
Mindestgrenzabstand, gemessen von Mitte Baumstamm zur Grenze, beträgt

  • 5m für hochstämmige Bäume;
  • 4m für Hochstamm-Obstbäume;
  • 2 m für Niederstamm-Obstbäume;
  • 0.5 m für Zwergbäume und Sträucher bis 3 m Höhe.

zurück zur Übersicht