Gemeinde Lauerz

Mitteilung der Wasserversorgungsgenossenschaft und der Gemeinde Lauerz

31.07.2018

Erhöhte Aufmerksamkeit infolge Trockenheit und Wasserknappheit in Lauerz


Vor ungefähr 2 Wochen hat die Wasserversorgungsgenossenschaft die Bevölkerung von Lauerz dahingehend informiert, dass das Wasser infolge der lange anhaltenden Trockenheit langsam knapp wird. Der Wasserverbrauch hat sich dank dem vorbildlichen Verhalten der Bürgerinnen und Bürger seit dem Aufruf der Wasserversorgungsgenossenschaft in Lauerz messbar verringert. Hierfür spricht die Wasserversorgungsgenossenschaft und Gemeinde Lauerz der Bevölkerung ihren Dank aus.
Die noch immer anhaltende Trockenheit hat die Situation noch nicht entschärft und die Be-völkerung von Lauerz wird weiter angewiesen, sparsam mit Wasser umzugehen. Aufgrund der Prognosen für die nächste Woche ist mit keiner Besserung der Situation zu rechnen. Die Versorgung mit Trinkwasser in Lauerz kann durch die Wasserversorgungsgenossenschaft auf weiteres garantiert werden, da zurzeit von Arth Wasser bezogen werden kann. Weitere Notfallszenarien wurden kürzlich durch den Gemeindeführungsstab Lauerz in Zusammenarbeit mit der Wasserversorgungsgenossenschaft besprochen. Die Trockenheit bringt eine weitere Gefahr mit sich, da bei einem möglichen Brandereignis innert kurzer Zeit viel Löschwasser benötigt wird. Aus diesem Grund ist besondere Vorsicht geboten und das ausgesprochene Feuer- und Feuerwerksverbot strikte einzuhalten. Die Bevölkerung wird aufgefordert, beim Entdecken von Rauch oder Feuer in Ihrer Umgebung, umgehend den Feuerwehrnotruf 118 zu wählen, damit möglichst rasch reagiert werden kann.

Mitteilung in PDF


zurück zur Übersicht