Gemeinde Lauerz

Maturaarbeit zum Thema Seeregulierung

08.01.2015

Philipp Emmenegger, Maturant an der Kantonsschule Schwyz, hat in seiner Maturaarbeit „Seeregulierung am Lauerzersee“ die wirtschaftlichen Auswirkungen und mögliche Massnahmen untersucht. Für Lauerz aber auch das Gebiet Unterseewen ist die stets vorhandene Gefahr einer neuerlichen Überflutung infolge ausbleibender Seeregulierung sehr unangenehm. Eine Lösung muss gefunden werden. Die Arbeit von Philipp Emmenegger, welche unter anderem die Problematik der Zu- und Abflüsse, die Hochwasserereignisse, das Schadenpotential aber auch Lösungsvorschläge und –ansätze beinhaltet, zeigt schlussendlich auf, dass aus rein wirtschaftlicher Überlegung aufgrund der hohen Eigeninvestitionen von Grundeigentümern eine Seeregulierung zwar nicht  rentabel ist (allerdings ist wohl keine Seeregulierung rentabel), sich aber unter Einbezug von weiteren Aspekten wie die Sicherheit, die Zugänglichkeit, das regelmässige Ausfallen von wichtigen Infrastrukturen usw. eine Regulierung dennoch aufdrängt. In seiner Arbeit hat sich der Maturant auch mit den Lösungsmöglichkeiten auseinander gesetzt und eine Bestvariante eruiert.

Diese uns zur Verfügung gestellte, interessante Dokumentation von Philipp Emmenegger möchten wir Ihnen nicht vorenthalten und kann hier eingesehen werden.


zurück zur Übersicht