Gemeinde Lauerz

Gleichmässige Bewegung des Rutschhanges

29.05.2013

Die seit Mitte April festgestellte Hangrutschung oberhalb von Lauerz mit einer Fläche von rund acht Hektaren bewegt sich gleichmässig mit knapp 1 cm pro Tag. Sie hat sich trotz den Regenfällen nicht beschleunigt. Es besteht nach wie vor keine direkte Gefährdung von Leib und Leben.
Dennoch werden im Sinne einer vorsorglichen Sofortmassnahme zwei im Rutschgebiet befindliche Starkstrommasten abgebaut und das Gebiet überspannt oder mit versetzt angebrachten Notmasten überbrückt. Der Gemeindeführungsstab Lauerz koordiniert seit anfangs Mai 2013 die zu treffenden Massnahmen und stellt die Überwachung des Gebietes sicher.
Weitere Details finden Sie hier

 


zurück zur Übersicht