Gemeinde Lauerz

Gemeinderatssitzung vom 28. November 2018

29.11.2018

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung folgende Themen beraten und dazu Beschlüsse gefasst.

Projekt Seemattpark

Gemäss dem Einspracheentscheid des Regierungsrates zum Projekt Seemattpark soll die Gemeinde Lauerz noch ergänzende Unterlagen nachliefern. Diese sind nun durch den Architekten und das Ingenieurbüro bereinigt worden und liegen der Baukommission zur Beurteilung vor. Sobald dies erfolgt ist werden die Unterlagen dem Regierungsrat zur Bereinigung des laufenden Verfahrens eingereicht.

Znüniwagen Beck Roman

Die Gemeinde wird seit längerem durch den „Znüniwagen“ der Firma Beck Roman zweimal in der Woche angefahren. Aufgrund des zu geringen Deckungsbeitrages aus diesen Fahrten wurde der Gemeinde mitgeteilt, dass das Angebot Ende September 2018 eingestellt wird.

Der Gemeinderat hat in mehreren Gesprächen abgeklärt, unter welchen Voraussetzungen dieses für Lauerz wichtige Angebot aufrechterhalten werden kann. Roman Lüönd zeigte sich sehr offen dafür und ist bereit, einen grossen Teil der Kosten auch weiterhin zu tragen. Die Gemeinde wird sich vorbehältlich der Zustimmung an der Gemeindeversammlung vom 12. Dezember 2018 mit einem Betrag beteiligen. Eine entsprechende Leistungsvereinbarung wird nun vorbereitet.

Teilrevision Nutzungsplanung

Die Mitwirkung der Lauerzerinnen und Lauerzer zur Teilrevision der Nutzungsplanung war gross, was zeigte, dass das Thema für viele Bürgerinnen und Bürger wichtig ist. Ein zentrales Anliegen aus der Mitwirkung stellt die Ausscheidung der Gewässerräume dar. Hier ist die Raumplanungs- und Umweltkommission in den Verhandlungen mit den kantonalen Ämtern einen entscheidenden Schritt weiter gekommen, so dass die Teilrevision einstweilen ohne die Ausscheidung Gewässerräume weitergetrieben wird, da die Rechtsunsicherheit im Zusammenhang mit dem Merkblatt des Kantons momentan zu gross ist. Die übrigen Mitwirkungsbeiträge werden voraussichtlich zu Beginn des kommenden Jahres schriftlich beantwortet.

Sanierung Bergstrasse

Aufgrund des sehr komplexen und aufwendigen Planungsverfahrens verzögerte sich in der Vergangenheit dieses Projekt massiv. Nun liegen alle relevanten Unterlagen vor und der Präsident der Strassenkommission Lauerz wird anlässlich der Gemeindeversammlung vom 12. Dezember 2018 über den Stand der Arbeiten sowie das weitere Vorgehen informieren. Geplant ist, den Bericht und Antrag im Frühjahr 2019 der Bevölkerung zum Entscheid vorzulegen.

Baubewilligungen

Folgende Baubewilligungen wurden erteilt:

-        Baubewilligung (ordentliches Verfahren), Gemeinde Lauerz, Wanderweganpassung Feltschiweid-Ränggen, KTN 480


zurück zur Übersicht